LGBT-Urlaub (Flug & Hotel) in Edinburgh

Seit Jahrhunderten erobert die lebendige Kulturszene und das atemberaubende Stadtbild die Herzen der Reisenden. Vom mitreißenden Trubel des Sommerfests zu der Ruhe eines Winterspaziergangs auf die Spitze von Arthur‘s Seat, übt die Stadt das ganze Jahr über eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus und verwöhnt die Sinne. Stöbern Sie durch die eleganten Boutiquen entlang George Street und entdecken Sie die neueste Mode der schottischen Designer. Bei einer Verkostung der regionalen Spezialitäten in den Weinlokalen in Leith entdecken Sie bestimmt den einen oder anderen Leckerbissen. Erkunden Sie die Kunstwerke von unschätzbarem Wert in der National Gallery of Scotland und schlendern Sie die von beeindruckenden Wahrzeichen gesäumte Royal Mile bis zum Edinburgh Castle entlang. Vielleicht findet ja gerade das Royal Edinburgh Military Tattoo statt – die Parade sollten Sie sich auch keinen Fall entgehen lassen. Schauen Sie, ob bei den klassischen Konzerten in der Usher Hall etwas für Sie dabei ist oder lassen Sie sich von einer der dramatischen Aufführungen im Traverse Theatre mitreißen. Eine ausgelassenere Alternative gewünscht? Fiebern Sie bei einem Rugby-Spiel im Murrayfield Stadium mit – fast so spannend wie das Spiel sind die Fans, die Ihre Heimmannschaft voller Einsatz anfeuern.

Dank der großen LGBT-Community ist es für Mitglieder der LGBT-Szene ein Leichtes, ein passendes Hotel in Edinburgh zu finden.

Das Balmoral Hotel Edinburgh bietet puren Luxus in einer der besten Lagen Edinburghs mitten in der Stadt, direkt bei der Waverley Station und dem Denkmal für den Schriftsteller Scott, dem Scott Monument. Das 5-Sterne-Wahrzeichen ist berühmt für seine auffällige Uhr, die immer drei Minuten vorgeht. Die Erklärung ist einleuchtend: Reisende sollen so ihren Zug nicht verpassen.

Das Hilton Edinburgh Carlton liegt in ebenso beeindruckender Lage im Herzen der mittelalterlichen Altstadt. Das Hotel ist in einem Gebäude im viktorianischen Stil untergebracht, das einst ein Kaufhaus der Spitzenklasse beherbergte, und kann sich mit einem spektakulären Ballsaal, einem modernen Fitnessbereich und einem Gourmet-Steakhouse rühmen. Das Menü trägt die Handschrift niemand Geringeres als Marco Pierre White.

The Principal Edinburgh George Street hat die perfekte Ausgangslage, um bequem die renommierten Geschäfte und Restaurants der Neustadt zu erreichen, die übrigens als Weltkulturerbe der UNESCO gelistet ist. Das elegante Stadthaus im georgianischen Stil ist von dem Design der schottischen Schule für Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts inspiriert.

Aktivitäten in Edinburgh

Sollte dies Ihre erste Reise nach Edinburgh sein, bieten die Touren mit den Hop-on-Hop-off-Bussen eine tolle Möglichkeit, ziemlich viel in möglichst kurzer Zeit zu sehen und sich einen guten Überblick über die Stadt zu verschaffen. Schlendern Sie gemütlich entlang der Royal Mile bis zum Holyrood Palast, bewundern Sie die Statue von Prinz Albert auf dem Charlotte Square oder verbringen Sie etwas Zeit im John Knox House, um mehr über das Leben des protestantischen Reformators zu erfahren. Ihr Urlaub darf auf keinen Fall ohne einen Besuch des Edinburgh Castle zu Ende gehen, wo Ihnen die militärische Geschichte der Burg und Schottlands anschaulich näher gebracht wird. Eine Überraschung ist es kaum, aber von der Burg aus haben Sie einen unvergesslichen Blick über die Stadt! Schaurig wird es im Gruselkabinett der Stadt, dem Edinburgh Dungeon; spätestens in einer der Whiskybrennereien sind dann aber alle Ängste verflogen. Noch nicht genug von Ungeheuern? Statten Sie Nessie einen Besuch ab – Loch Ness und das Hochland sind ideal für einen Tagesausflug.

Andere LGBT-Destinationen