Pauschalreisen Gouvernement Ma'an

Pauschalreisen Gouvernement Ma'an

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Gouvernement Ma'an Lassen Sie sich von unseren Gouvernement Ma'an-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Gouvernement Ma'an

Buchen Sie Ihre Pauschalreise ins Gouvernement Ma'an online auf Expedia.at und erleben Sie die kulturellen Schätze und beeindruckende Natur Jordaniens.

Die Region Ma'an liegt im Südwesten Jordaniens. Neben einer weitläufigen Steppenlandschaft, die immer wieder von Flüssen und Seen unterbrochen wird, bietet die Region viele weltberühmte Kulturschätze, die im Bergland von Edom liegen. Bei einer Pauschalreise ins Gouvernement Ma'an finden Kulturinteressierte eine vielseitige Möglichkeit die spektakulären Hinterlassenschaften alter Hochkulturen zu erkunden.

Anreise nach Ma'an und Transport vor Ort

Direktflüge aus Deutschland erreichen nach etwa viereinhalb Stunden den internationalen Flughafen der jordanischen Hauptstadt Amman. Oftmals ist der Transfer zu Ihrem Hotel in vielen der auf Expedia.at angebotenen Pauschalreisen ins Gouvernement Ma'an bereits inbegriffen. Falls nicht, bringt Sie ein 50-minütiger Inlandsflug nach Akaba, von wo aus Sie mit dem Überlandbus oder einem Taxi weiter zu Ihrem Urlaubsort fahren können. Überlandbusse verkehren vom zentralen Bahnhof in Amman in alle Städte des Landes. Es besteht auch eine Bahnverbindung zwischen der Hauptstadt und der Provinzhauptstadt Ma'an.

Die beste Möglichkeit, um auf einer Reise ins Gouvernement Ma'an die Natur und die Sehenswürdigkeiten der Region zu erleben, ist ein eigener Mietwagen ab Amman. Diesen können Sie vor Reisebeginn auf Expedia.at buchen und Ihn nach Ihrer Ankunft in Empfang nehmen. Da das öffentliche Verkehrsnetz nicht sonderlich gut ausgebaut ist, sind Taxis das am häufigsten genutzte Transportmittel.

Die beste Reisezeit für eine Pauschalreise ins Gouvernement Ma'an

Im Süden Jordaniens herrscht trockenes, kontinentales Wüstenklima mit heißen Sommern und Temperaturen über 37°C sowie gemäßigten Wintern mit Mindesttemperaturen von 13°C. Ein Kultur- und Aktivurlaub ist somit mit Ausnahme der extrem heißen Sommermonate fast das ganze Jahr über möglich.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub im Gouvernement Ma'an liegt in den Frühlingsmonaten April und Mai. Zu dieser Zeit bewegen sich die Tagestemperaturen um die 20°C und der Frühling lässt selbst viele Orte in der sonst kargen Steppenlandschaft erblühen. Im Oktober und November ist zwar die Vegetation nicht mehr so üppig, die Temperaturen sind aber angenehm und vor allem in der Wüstenregion nicht zu hoch.

Die beliebtesten Urlaubsziele

Die Region Ma'an gehört zu den kulturell interessantesten Jordaniens. Am Rande des Berglandes von Edom liegt die sagenumwobene Felsenstadt Petra, die zu den modernen sieben Weltwundern gezählt wird und Besucher aus aller Welt in das zerklüftete Felsental lockt. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stätte war einst die Hauptstadt der nabatäischen Hochkultur und bezaubert vor allem durch ihre imposanten, in den roten Fels gemeißelten Tempel- und Grabanlagen.

Vor allem für Trekkingfreunde lohnt sich ein Ausflug in die Hochebene von Edom mit ihren zerklüfteten Felsenspalten und in die Arava-Senke, die sich vom Toten Meer bis an den Golf von Akaba erstreckt. Einst verlief hier die Weihrauchstraße durch die von Büschen bewachsene Wüstenlandschaft bis nach Petra. Vor allem die Wadis, die grünen Oasen mit ihren Wasserquellen und ihrem üppigen Bewuchs, bilden einen imposanten Kontrast zur kargen Landschaft und gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region.

Tipps für Ihre Pauschalreise ins Gouvernement Ma'an

Die Region Shoubak an der nordwestlichen Grenze von Ma'an ist berühmt für ihre weitläufigen Obstplantagen und für die Ruinen der mittelalterlichen Kreuzritterburg Montreal, deren Mauern sich auf einem Hügel über das umliegende Land erheben. Von dort aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die von grünen Feldern durchzogene Hügellandschaft.

Südlich der Stadt Ma'an liegt das Wadi Rum. Das zum UNESCO- Welterbe gehörende Gebiet umfasst 72ha und ist damit das größte Wadi des Landes. Üppige Palmenhaine, Wasserläufe und glasklare Wasserlöcher ziehen sich durch die hohen Felsklippen und durch den strahlend roten Sand. Im Wadi haben Sie die einmalige Gelegenheit eine natürliche Oase zu erleben und zwischen den imposanten Felswänden ein erfrischendes Bad im kühlen Wasser zu nehmen.

In Ma'an verläuft eine noch heute befahrene Teilstrecke der Hedschasbahn, die einst das syrische Damaskus mit Medina in Saudi Arabien verband. Noch heute können Sie auf der einst wichtigen Handelsroute mit der Dampflokomotive durch die unwirklichen Wüsten- und Steppenlandschaften bis in die Hauptstadt Amman gelangen.

Im Wadi Dana sollten Sie eine Tagestour durch die grüne Hügellandschaft unternehmen. Ausgehend vom kleinen Dorf Dana führt Sie der Weg durchs Tal inmitten der hohen Felswände und bietet eine breite Panoramasicht über die weiten Ebenen und hohen Gipfel der umliegenden Berge.

Die nordöstliche Region des Gouvernements Ma'an eignet sich ausgezeichnet für eine Wüstentour. Hier tun Sie es den Beduinen gleich und verbringen eine Nacht unter dem beeindruckenden Sternenhimmel in einem typischen Zelt inmitten der endlosen Sanddünen. Auch ein traditionelles Abendessen mit gegrillten Fleischspießen, Reis und Datteln gehört zu solch einer einmaligen Tour dazu.