Pauschalreisen Province Of Quezon

Pauschalreisen Province Of Quezon

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Province Of Quezon Lassen Sie sich von unseren Province Of Quezon-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Province Of Quezon

Erleben Sie die weite Naturlandschaft der Philippinen mit eindrucksvoller Küstenlinie bei einer Pauschalreise in die Province of Quezon von Expedia.at.

Mehrere Nationalparks entdecken Sie beim Wandern in der philippinischen Provinz: Kleine Gebirgszüge und sanfthügeliges Flach- und Marschland faszinieren bei einer Pauschalreise in die Province of Quezon. Daneben erleben Sie idyllischen Inselzauber an einsamen Traumstränden und die Nähe zur Weltmetropole Manila.

Anreise und Verkehr vor Ort

Von vielen deutschen Städten geht Ihre Provinzreise zunächst zum Flughafen Ninoy Aquino in Manila, der Hauptstadt der Philippinen. Der Flughafen liegt in Parañaque, wo Sie sich einen Mietwagen ausleihen. Das letzte Stück Ihrer Pauschalreise in die Provinz Quezon legen Sie nun mit dem Auto zurück, wenn Sie die beiden Städte Lucena City oder Tayabas City nach weniger als 100km erreichen. Alternativ besteht für Sie die Möglichkeit, von Manila mit dem Zug in die Provinz Quezon zu fahren.

Vor Ort ist ein Mietauto sinnvoll, da Sie so problemlos die vielen Nationalparks flexibel besuchen können. Innerhalb der größeren Städte Lucena und Tayabas verkehren öffentliche Buslinien, die weiter entfernte Gemeinden gelegentlich anfahren. Für den kurzen Nahverkehr ist ein Motorrad die beste Wahl, um die Umgebung kennenzulernen.

Mehrere Klimakategorien für Quezon

Mit einer Gesamtfläche von rund 8.700km² erleben Sie in der Provinz mehrere Klimazonen. Charakteristisch gibt es einige Regionen wie die Bucht von Tayabas, die keine strengen Trocken- oder Regenperioden haben, wo jedoch zwischen November und Januar der meiste Niederschlag fällt. Im Süden der Provinz wiederum beginnt die relativ kurze Trockenzeit bereits im November und hält bis April vor. Der Rest des Jahres ist hier regnerisch. Im Norden ist in den meisten Fällen mit Niederschlag das ganze Jahr über zu rechnen, jedoch sind spezielle Monate mit hoher Regenwahrscheinlichkeit kaum auszumachen. Prinzipiell gilt mit Durchschnittsjahrestemperaturen um die 27°C: Gerade in der Küstenregion ist Urlaub in der Provinz Quezon das ganze Jahr über möglich, wenn das Klima tropisch mild und meist trocken ist. Der wärmste Monat ist Mai mit beinahe 29°C, der kühlste Januar mit 25°C.

Großstadt, Natur und Inselflair

Badefreunde haben in Lucena City, der Hauptstadt der Provinz Quezon, ein Strandparadies umgeben von Mangrovenwäldern und weiten Marschgebieten zum Greifen nah: Die Bucht von Tayabas liegt im Norden der Sibuyan-See und reicht bis zur Bondoc-Halbinsel. Sie bietet zahlreiche Schnorchel- und Taucherlebnisse.

Ein Paradies der anderen Art finden Sie rund um die zweite große Provinzstadt, Tayabas City, die viel Natur und Gebirge zu bieten hat. Sie liegt am Fuße des Mount Banahaw und Wanderer können sogleich den Mounts-Banahaw-San-Cristobal-Nationalpark sowie den Quezon-Nationalpark nahe der Großstadt besuchen.

Auch zum „Eilandhopping“ ist eine Pauschalreise in die Province of Quezon ideal. Im Süden finden Sie den Tayabas Isthmus, eine Landenge, die die Bicol-Halbinsel geografisch von der Hauptinsel Luzon und dem Bondoc-Eiland abtrennt – das Überqueren ist durchaus möglich. Für weiteren Inselzauber sorgen die bekanntesten und größten Eilande bei Ihrer Reise in die Province of Quezon: Alabat, Balesin und Cagbalete.

Besonderheiten für Naturfreunde bei einer Pauschalreise in die Province of Quezon

Setzen Sie mit dem Boot von der Provinzgemeinde Catanauan über den Mompog-Wasserweg auf die Insel Marinduque über. Hier besteigen Sie den höchsten Punkt auf rund 1.157m, den Vulkan Malindig, was in der Sprache der Visayas so viel wie „steil und elegant“ bedeutet. An den westlichen Ausläufern des Berges befinden sich heiße Quellen.

Die philippinische Stadtgemeinde Alabat liegt auf der gleichnamigen Insel und umfasst im Naturschutzgebiet die größten Regenwaldbestände des Eilandes. Wer etwas ganz besonders Einheimisches probieren will, findet nur hier die eisen- und kalziumhaltige Mabolo-Beere, die ihren bitteren Geschmack verliert, wenn sie für einige Stunden im Kühlschrank liegt.

Reisen Sie nicht ab, bevor Sie nicht eines der besonderen Kokosnussprodukte probiert oder bei Ihrer Pauschalreise in der Province of Quezon gekauft haben. Die Region ist Marktführer für das wohlriechende Kokosnussöl und Kopra, beides kann am besten auf einer der vielen Plantagen ersteigert werden.

Auf den „Teufelsberg“ San Cristobal kommen Sie über den Dolores Trail am Südhang des Berges. Der Pfad beginnt in der gleichnamigen Stadtgemeinde der Provinz Quezon. Von oben haben Sie einen einmaligen Blick über die Inselregion sowie auf den Banahaw-Berg, der als Pendant zu San Cristobal von den spirituellen Philippinos als heiliger Gipfel bezeichnet wird.

Rund um die Insel Alibijaban liegt das gleichnamige Naturschutzgebiet, das die eindrucksvollsten Tauchgebiete bei einem Urlaub in der Province of Quezon bietet. Nach 20min erreichen Sie das Eiland am Golf von Ragay, wo Walhaie, Große Tümmler und der Ostpazifische Delfin zu sichten sind.