Pauschalreisen Gebiet Leningrad

Pauschalreisen Gebiet Leningrad

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Gebiet Leningrad Lassen Sie sich von unseren Gebiet Leningrad-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Gebiet Leningrad

Buchen Sie bei Expedia.at Ihre Pauschalreise in das Gebiet Leningrad und entdecken Sie die prunkvollsten Schlösser und Paläste in der Stadt an der Newa.

Pauschalreisen in das Gebiet Leningrad an der Newa führen in die nördlichste Millionenstadt weltweit. Die zweitgrößte Stadt Russlands heißt aufgrund ihrer 42 Inseln auch „das Venedig des Nordens“. Über 2.000 Schlösser, Paläste und Prunkgebäude machen das Gebiet Leningrad zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Anreisemöglichkeiten und Mobilität im Gebiet Leningrad

Die Oblast Leningrad umschließt Sankt Petersburg, das ein riesiger Verkehrsknotenpunkt ist. Die Stadt stellt eine Verbindung zwischen der See- und Binnenschifffahrt sowie den Eisenbahnen her und ist u.a. die bedeutendste Hafengruppe Russlands. 14km südlich von Sankt Petersburg entfernt liegt der Flughafen Pulkov mit zwei Terminals, von denen Sie Ihre Pauschalreise ins Gebiet Leningrad z.B. mit einem Mietwagen fortsetzen können. Der Flughafen liegt an der Pulkover Chaussee in der Verlängerung zum Moskowski-Prospekt, welcher bis zum Zentrum von Petersburg/Leningrad führt. Weiterhin ist die Chaussee an den Petersburger Autobahnring KAD angeschlossen. Linien- und Express-Busse bringen Sie sicher zu einer der vielen Metrostationen, denn Leningrad besitzt ein gut ausgebautes Metronetz sowie ein umfangreiches Straßenbahnnetz. An Parkplätzen mangelt es und Taxis sind eher teurer. Auch gibt es viel Verkehr auf den Straßen und längere Staus sind keine Seltenheit.

Günstige Reisezeit und klimatische Bedingungen

Im Gebiet Leningrad herrscht überwiegend ein Meeresklima mit sehr wechselhaften Temperaturen vor. Allgemein können Sie sich auf milde Sommer einstellen. Während der Sommersonnenwende erleben Sie die „weißen Nächte“, in denen es nachts kaum dunkel wird. Als beste Zeit für Ihre Reise in das Gebiet Leningrad sind die Monate Mai bis August zu empfehlen, in denen die Temperaturen im Mittelwert liegen. Die meisten Sonnenstunden versprechen die Monate Mai bis Juli, die Badefreuden garantieren. Wenn Ihnen wichtig ist, dass es kaum regnet, weil Sie z.B. wandern möchten, dann fahren Sie am besten im April oder Mai nach Leningrad.

Relevante Stadtteile während der Pauschalreise ins Gebiet um Leningrad kennenlernen

In einem der 18 Stadtbezirke Leningrads können Sie während Ihrer Reise in die Stadt an der Newa wohnen. Für Urlauber interessant sind Stadtgebiete wie der bekannte Residenzvorort Puschkin. Dort können Sie sich im Zarendorf u.a. die Nachbildung des weltbekannten Bernsteinzimmers anschauen. Im historischen Zentrum befinden sich viele Highlights und Sie erblicken den alten Bereich Leningrads sowie die kleine Wohnsiedlung Neu-Holland-Projekt, die auf einer Insel liegt. Den Stadtbezirk Kronstadt finden Sie auf der Insel Kotlin beim Finnischen Meerbusen. Über den Petersburger Damm ist Kronstadt mit dem Festland verbunden. Sehenswert sind die historische Altstadt und das Küstenfort. An der Südküste der Newabucht liegt Peterhof mit seiner 70m hohen Peter-und-Paul-Kathedrale, dem höchsten orthodoxen Sakralgebäude weltweit. Im Stadtteil Pawlowsk befinden sich die prunkvollen Park- und Schlossanlagen der ehemaligen Zaren-Sommerresidenz.

Fünf Insidertipps für Ihren Urlaub im Gebiet Leningrad

Beim Newski-Prospekt steht das Gebäude der ältesten Philharmonie Russlands, das mit zwei Konzertsälen ausgestattet ist. Zwischen korinthischen Säulen und Kronleuchtern kommen Freunde der klassischen Musik auf ihre Kosten, wenn die Sankt Petersburger Philharmoniker und das Akademische Sinfonieorchester der Sankt Petersburger Philharmonie spielen. Am zentralen Newski-Prospekt mit Prestige-Wohnbauten, Boulevards und noblen Kaufhäusern pulsiert das Leben. Genau wie im zentralen Kaufhaus Gostiny Dwor mit Noblesse und Haute-Couture.

Am Newa-Ufer haben Sie die Möglichkeit, das monumentale Museum Eremitage zu besichtigen. Über die Jordanbrücke gelangen Sie zum Obergeschoss und können Gemälde von Weltrang bewundern. Desweiteren begeistern klassische europäische Kunst und archäologische Fundstücke. Zu diesem UNESCO-Weltkulturerbe gehört auch der Winterpalast.

Die Kaiserliche Porzellan-Manufaktur an der Newa produziert traumhafte Gegenstände sowie edelste Service und filigran bemalte Sammeltassen aus hochwertigem „weißen Gold“. Zum Markenzeichen der Kaiserlichen Porzellanmanufaktur wurde das Kobaltnetz auf Service. Heutzutage werden dort wieder Porzellane, die in der Zarenzeit beliebt waren, hergestellt.

Ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe ist das Schloss Peterhof, eine russische Palastanlage, die liebevoll „russisches Versailles“ genannt wird. Als Lustschloss und Prunkresidenz präsentieren sich die Räumlichkeiten überwiegend in goldenen Farben. Sie sehen chinesisch gestaltete Räume und ein Eichenkabinett. Im Außenbereich gibt es einen riesigen Park mit Wasserspielen und -fontänen. Sehenswert ist auch die Kaskade aus Marmor, Bronze und Gold.

Nicht gediegen aber lustig geht es bspw. im Kellerlokal Purga beim Newski-Prospekt zu. Dieses zweigeteilte Lokal verspricht Ihnen während Ihrer Pauschalreise im Gebiet Leningrad im ersten Teil nächtliche Hochzeiten auf Probe. Der zweite Teil hat jeden Abend um Mitternacht Väterchen Frost zu Besuch, der mit Ihnen eine scharfe Sohle auf das Parkett legt.