Pauschalreisen Neuseeland

Pauschalreisen Neuseeland

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Pauschalreise Neuseeland

Entdecken Sie auf Ihrer Pauschalreise nach Neuseeland unberührte Sandstrände, tiefe Fjorde und imposante Gletscher. Buchen Sie noch heute mit Expedia.at.

Sanfte Hügellandschaften, idyllisch gelegene Seen, die unberührten Strände der Südinsel und die malerische Bay of Islands: All das können Sie auf Ihrer Pauschalreise nach Neuseeland kennenlernen. Verbringen Sie entspannte Strandtage im Abel Tasman Nationalpark, streifen Sie durch die belebten Straßen von Wellington oder wandern Sie am majestätischen Fjord Milford Sound entlang.

Anreise nach Neuseeland und Mobilität vor Ort

Ihre Pauschalreise nach Neuseeland startet mit einer Flugreise in Richtung Auckland, Wellington oder Christchurch, wobei Sie mit einem Zwischenstopp rechnen müssen. Vom Flughafen gelangen Sie mit einem Expressbus zu Ihrer Unterkunft, oder Sie lassen sich bequem vom Shuttleservice Ihres Hotels abholen. Natürlich erwarten Sie vor den Toren des Flughafens auch Taxis, die Sie in etwa 20min in die Stadt bringen.

Neuseeland verfügt über ein modernes und gut ausgebautes Busnetz, dass Sie im Stadtverkehr und für den überregionalen Transport nutzen können. Zudem können Sie auf bestimmten Strecken mit dem Zug reisen, z.B. von Auckland nach Wellington. Eine der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt führt von Picton über Kaikoura bis nach Christchurch und Greymouth. Besonders gut lässt sich Neuseeland auch mit einem eigenen Mietwagen erkunden. Diesen können Sie vor Reiseantritt online bei Expedia.at buchen. Genießen Sie so ein Höchstmaß an Reisefreiheit.

Die ideale Reisezeit für Ihren Urlaub in Neuseeland

In Neuseeland herrscht ein relativ mildes Klima vor. Die Hochsaison erstreckt sich über die Sommermonate von Dezember bis Februar, wenn es in Auckland und Christchurch im Durchschnitt bis zu 23°C warm wird. Dies ist auch die beste Zeit für einen Badeurlaub, da die Tage besonders sonnenreich sind und die angenehmen Wassertemperaturen zum Schwimmen und Surfen einladen. Sie können sich auch in den Monaten März und April noch ins Wasser wagen, besonders gut geeignet ist diese Zeit allerdings zum Wandern. Skifahrer kommen zwischen Mai und August auf ihre Kosten. Der berühmte Franz Joseph Gletscher ist sogar ganzjährig von Schnee bedeckt.

Die schönsten Regionen für Ihre Neuseeland Reise

Auckland wird von zwei Häfen eingerahmt und gehört zu den lebenswertesten Städten der Welt. Während einer Pauschalreise nach Neuseeland empfiehlt es sich, die pulsierende Großstadt im Norden des Landes zu besuchen. Hier finden Sie weitläufige Sandstrände, elegant angelegte Parks und renommierte Museen. Lassen Sie sich nicht die frischen Fischspeisen entgehen, die in den Gourmetrestaurants der Stadt serviert werden und landesweit einen besonderen Ruf genießen.

Auch Wellington, die Hauptstadt des Landes, ist unbedingt einen Besuch wert. Sehen Sie einem Rugbyspiel zu, streifen Sie durch den botanischen Garten oder tauchen Sie in die rege Kunstszene der Stadt ein.

Am nördlichen Ende der Nordinsel, etwa 250km von Auckland entfernt, liegt die paradiesische Bay of Islands. Hier finden Sie in kleinen Buchten weiße Sandstrände vor türkisfarbenem Wasser. Beobachten Sie spielende Delfine auf einer Bootstour, mit der sie auch zu den zahlreichen Inseln gelangen. Auf der Insel Urupukapuka gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Besonders beeindruckende Wanderungen können Sie entlang des Milford Sounds machen. Durchqueren Sie die unberührte Natur mit ihren sattgrünen Hügel und streifen an den Ufern des Fjords umher. Im Abel Tasman Nationalpark hingegen locken goldfarbene Sandstrände, die Sie besonders gut auf einer mehrstündigen Wanderung oder mit einer Bootstour erreichen können.

Die besten Insidertipps für Ihre Pauschalreise nach Neuseeland

Weniger bekannt sind die sehr sehenswerten Wanderwege, die an der spektakulären Westküste der Nordinsel entlangführen. Hier kommen Sie an einsamen Sandstränden und dichten Regenwäldern vorbei. Am besten lässt sich die artenreiche Natur mit einer von Maoris geführten Tour entdecken.

Von Dezember bis März laden die Silo Park Markets in Auckland zum Flanieren und Genießen ein. Hier können Sie Kunsthandwerk erstehen und hausgemachte Köstlichkeiten von einem der beliebten Food Trucks probieren.

In der Nähe von Hamilton, der viertgrößten Stadt Neuseelands, lockt die Good George Brewing Brauerei Insider an. Die Brauerei ist in einer umgebauten Kirche untergebracht. Zu selbst gebrautem Bier können Sie regelmäßig akustischer Livemusik lauschen.

Der Name des wohl schönsten Strandes in Neuseeland lautet Wharariki Beach. Hier können Sie durch die unberührte Dünenlandschaften streifen und den Blick auf das offene Meer genießen. Bestaunen Sie die aus Felsen gebildeten Torbögen und Landzungen an diesem einzigartigen Küstenabschnitt. An windstillen, sonnigen Tagen spiegelt die Oberfläche des Meeres die umliegende Landschaft beeindruckend wieder.

Unbedingt einen Abstecher wert ist auch das Wildfoods Festival, das alljährlich im März in Hokitika stattfindet. Hier können Sie u.a. frisch zubereitete Wildgerichte oder vegetarische Spezialitäten probieren, die von Spitzenköchen zubereitet werden. Als Beilage wird Ihnen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm serviert.