Pauschalreisen Wallonie

Pauschalreisen Wallonie

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Wallonie Lassen Sie sich von unseren Wallonie-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Wallonie

Eine Pauschalreise durch die Wallonie – gebucht auf Expedia.at – ist eine ideale Kombination aus Städtereise und Aktivurlaub in einer vielfältigen Region!

Die Wallonie ist eine der drei belgischen Regionen. Sie liegt im Südteil des Landes und ist geprägt durch kulturell bedeutende Städte und einen vielfältigen Naturraum, der aus Ebenen und Mittelgebirgen besteht. Eine Pauschalreise durch die Wallonie führt Sie deshalb nach Lüttich und Charleroi ebenso wie in die Ardennen.

So reisen Sie an und bewegen sich durch die Region

In der Wallonie liegen mehrere internationale Flughäfen, etwa in Lüttich und Charleroi. Diese sind für Ihre Anreise ideal. Nach Ihrer Ankunft können Sie beispielsweise in der Stadt Lüttich einen Mietwagen buchen, um während Ihres Aufenthalts ein Maximum an Flexibilität zu genießen. Durch das dichte Netz an Autobahnen (A4, A26, A604 etc.) können Sie mit einem Pkw die einzelnen Highlights schnell erreichen. In der Wallonie liegen auch mehrere Hochgeschwindigkeitsbahnstrecken. Diese können Sie sowohl für den Binnenverkehr, als auch für Ihre Anreise nutzen, da sie Belgien mit Deutschland, Frankreich und Großbritannien verbinden. Der öffentliche Nahverkehr besteht aus Linienbussen und Stadtbahnen.

Klimatische Verhältnisse in der Wallonie

Durch die Nähe zum Meer herrscht in der Region ein mildes, feuchtes Klima. Die jährliche Durchschnittstemperatur in Lüttich beträgt etwa 10°C bei gleichmäßig verteilten Niederschlagsmengen. Mit etwa 17°C im Mittel ist der Juli der wärmste Monat im Jahr. Ihren Urlaub in der Wallonie verbringen Sie am besten in der Zeit von Mai bis September. Die angenehmen Temperaturen sorgen in dieser Zeit für perfekte Voraussetzungen für Städtetouren und Wanderungen durch die vielfältige Landschaft.

Lernen Sie die Wallonie kennen und lieben!

Die Hauptstadt der Region ist Namur, eine Stadt, die auf eine alte keltische Siedlung zurückgeht. Sie liegt etwa 65km südöstlich der Landeshauptstadt Brüssel. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Zitadelle, die zu den größten Festungen Europas gehört. Sie thront majestätisch über dem Zusammenfluss von Meuse und Sambre und übte so in vergangenen Zeiten eine Kontrollfunktion aus. Bereits vor dem Jahr 1000 war die Burg der Sitz der Grafen von Namur. Das heutige Aussehen verdankt die Anlage Umbauarbeiten in der Zeit der Renaissance. Heute befindet sich im Areal ein Restaurant, von wo aus Sie einen großartigen Blick über die Stadt genießen. Ebenfalls in Namur befindet sich die Élysette, der Sitz der ersten wallonischen Regierung. Der Bau wurde 1877 vollendet und beherbergt heute die Repräsentationsräume des Ministerpräsidenten der Region.

Während Ihrer Pauschalreise in die Wallonie sollten Sie auch das kulturelle Zentrum der Region, die Stadt Lüttich, besuchen. Hier befinden sich so bekannte Highlights wie die St.-Pauls-Kathedrale, das barocke Rathaus oder diverse Jugendstilbauten. Die Kathedrale wurde vom 13. bis zum 15. Jh. im Stil der Gotik erbaut. Das Innere ist geprägt durch blauen und gelblichen Kalkstein und durch reichhaltigen Skulpturenschmuck. Das Reliquiar (also der Reliquienschrein) von St. Lambert und das von Karl dem Kühnen gehören zu den bedeutendsten derartigen Schreinen in Europa. Der Bahnhof der Stadt wurde 2009 in seiner heutigen Gestalt eröffnet. Es ist eine Kombination aus Stahl, Glas und Beton, wobei der Übergang vom Außen- zum Innenraum nahezu nahtlos gestaltet ist. Besonders der 200m lange und 35m hohe Baldachin gilt als Paradebeispiel moderner Architektur. Während Ihrer Reise durch die Wallonie sollten Sie auch Charleroi, die größte Stadt der Region, besuchen. Der Belfried (Glockenturm) der Stadt gehört ebenso zum UNESCO-Weltkulturerbe wie das ehemalige Kohlebergwerk Bois du Cazier, das auch besichtigt werden kann. Das Museum für Fotografie, das sehr viele Originalabzüge enthält und sich in einem ehemaligen Karmeliterkloster befindet, ist europaweit bedeutend. Bekannt ist auch das Glasmuseum, dieses zeigt die Geschichte der Glasherstellung, von den Anfängen in der Antike bis in die heutige Zeit.

Tipps für Ihre Pauschalreise durch die Wallonie

Die Hochmoore im Hohen Venn, einer Hochebene an der belgisch-deutschen Grenze, eignen sich hervorragend für Wanderungen durch die noch ursprünglich gebliebene Natur.

Die Tuchhalle von Tournai ist ein gotischer Bau, der die frühere Bedeutung der Region als ein Zentrum der Tuchproduktion verdeutlicht. Der Handel mit den Stoffen war auch die Grundlage für den Wohlstand der Bevölkerung.

In Arlon befindet sich eine Synagoge aus dem Jahr 1865. Gemeinsam mit dem jüdischen Friedhof, dem ältesten in Belgien, wird hier die jüdische Vergangenheit der Region deutlich.

Die Auferstehungskapelle am Place du Pont-Neuf in Malmedy ist ein prachtvoller Renaissancebau, der im 18. Jh. errichtet wurde.

Ein sehenswertes Naturdenkmal ist Bayardfelsen in Dinant. Der 40m tiefe Spalt in diesem Monolith entstand der Legende nach durch den Tritt eines fliehenden Pferdes.