Pauschalreisen Odenwald

Pauschalreisen Odenwald

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Odenwald Lassen Sie sich von unseren Odenwald-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Odenwald

Der Odenwald ist bei Naturfreunden und Fans mittelalterlicher Burgen ein beliebtes Ziel. Buchen auch Sie mit Expedia.at Ihre Pauschalreise in den Odenwald.

Unweit der Ballungsgebiete von Rhein-Main, Mannheim und Stuttgart liegt der Odenwald mit seinen zahlreichen Burgen, dichten Wäldern und malerischen Städtchen. Auch Naturliebhaber verbringen in diesem idyllischen Flecken Erde gerne einen Urlaub. Freuen auch Sie sich auf eine unvergessliche Pauschalreise in den Odenwald.

Anreise und Verkehrsbedingungen

Im Westen des Odenwalds führt die Bundesautobahn A5 von Darmstadt nach Heidelberg, über die viele Urlauber anreisen. Außerdem wird das Gebiet im Norden von der A3, im Osten von der A81 und im Süden von der A6 gesäumt. Innerhalb des Mittelgebirges führen die Bundesstraße B45 von Nord nach Süd und die B47 von Bensheim im Westen bis nach Walldürn im Osten. Falls Sie mit dem Zug zu ihrer Pauschalreise in den Odenwald aufbrechen möchten, stehen Ihnen ICE-Verbindungen bspw. nach Mannheim oder Heidelberg zur Verfügung. Oder buchen Sie ganz einfach einen Mietwagen.

Ihr Reisewetter

Insgesamt ist das Klima im Odenwald recht warm. Die mittleren Höchstwerte in Heppenheim oder Michelstadt liegen in den Wintermonaten um die 5°C und in den Sommermonaten bei ca. 25°C. Manchmal klettert das Thermometer hier sogar bis an die 40°C-Marke. Die beste Reisezeit ist somit der Sommer.

Beliebte Regionen und Sehenswürdigkeiten für Ihre Pauschalreise in den Odenwald

Mit seinen malerischen kleinen Städtchen wie Heppenheim oder Weinheim und seinen wildromantischen Weinbergen ist der Kreis Bergstraße ein beliebtes Urlaubsziel für eine Pauschalreise in den Odenwald. Hier liegt auch eine der schönsten Burganlagen der Region, das Schloss Auerbach. Es thront hoch oben auf einer Bergkuppe, sodass Sie einen grandiosen Ausblick auf den Vorderen Odenwald und die dahinter liegende Rheinebene genießen können.

Ein besonders sehenswerter Ort im Odenwald ist Michelstadt. Unter vielen gut erhaltenen Fachwerkgebäuden sticht das historische Fachwerkrathaus am Marktplatz hervor. Das spätgotische Gebäude steht mit seinen kleinen Erkern und Giebeln unter Denkmalschutz. Besuchen Sie auch die frühmittelalterliche Burganlage Kellereihof, in dem sich u.a. das Odenwald- und Spielzeugmuseum befindet. Ebenfalls viel zu sehen gibt es in der einst gräflichen Residenzstadt Erbach. Aus der Zeit der Grafen sind z.B. ein Barockschloss und ein Lustgarten erhalten. Die mittelalterliche Altstadt lädt mit ihren kleinen Gassen und malerischen Fachwerkhäusern zu einem Stadtbummel ein. Der Ort ist auch heute noch ein Zentrum für das Kunsthandwerk der Elfenbeinschnitzerei sowie der Holzbildhauerei.

Nicht zuletzt in den Sommermonaten ist der Marbacher Stausee ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Erholungssuchende bei einem Urlaub im Odenwald. Er liegt zwischen den Gemeinden Mossautal und Beerfelden. Hier können Sie im Sommer baden, surfen und angeln. Zu jeder Jahreszeit ist das Gebiet zum Spazierengehen geeignet. Zum Wandern gibt es im Odenwald eine reichliche Auswahl an Touren. Die Strecken sind abwechslungsreich und schlängeln sich durch Mischwälder, Obstwiesen und an Burgruinen und Schlössern vorbei. So führt bspw. der Europäische Fernwanderweg E1 im Odenwald von der Grube Messel bis nach Heidelberg.

Natur und Kultur verbinden zudem verschiedene Themenwanderwege, z.B. der Alemannenweg oder der Nibelungensteig. Auch für Outdoor-Sportarten wie Nordic Walking und Mountainbiken ist der Odenwald ein Paradies. Ein erlebnisreiches Ausflugsziel v.a. für Familien ist das sogenannte Felsenmeer Lautertal-Reichenbach. Auf einer 1km langen Fläche liegen unzählige rundliche Felsen und Steine, sodass dieses Areal auch als „Spielplatz für Riesen“ bezeichnet wird. Ein Besucherzentrum informiert Sie über die Entstehungs- und Kulturgeschichte des Platzes.

Insidertipps für den Odenwald

Römermuseum Osterburken: Tauchen Sie auf Ihrer Reise in den Odenwald in die Zeit ein, als die Römer den Odenwald beherrschten! In Osterburken stand eine römische Garnison mit einem Kastell und angrenzendem Lagerdorf. Zu der Anlage gehörten ein Bad, Tempel und Wohnanlagen, deren Überreste bzw. Rekonstruktionen Sie im Museum besichtigen können.

Aufgrund der besonders schützenswerten Natur und Geologie des Odenwalds wurde der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald gegründet. Zu seinen Zielen gehört u.a. die Sensibilisierung für den Erhalt der Natur. Teil des Parks ist bspw. die Eberstadter Tropfsteinhöhe bei Buchen. Hier können Sie bei einer Führung schneeweiße Tropfsteinformationen in einem riesigen Höhlensystem bewundern.

Eine Besonderheit des Odenwalds sind die sogenannten Bachschwinden: Hier „verschwinden“ Bäche von der Oberfläche in unterirdischen Gänge und treten erst einige Kilometer weiter wieder zutage. So fließt der Bach Kiliansfloß bei Michelstadt unter die Erde und taucht erst im historischen Ortskern wieder auf.

In der Grube Messel bei Darmstadt können Sie Fossilien aus einem ehemaligen Urwald in hervorragender Qualität besichtigen. Es gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Auf der Burg Frankenstein geht es manchmal etwas schaurig zu: Auch wenn eine Verbindung zur Romanfigur Frankenstein nie bewiesen werden konnte, treffen sich hier das ganze Jahr Gruselfans, besonders zu einem der größten deutschen Halloweenfestivals.