Pauschalreisen Tartu

Pauschalreisen Tartu

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Tartu Lassen Sie sich von unseren Tartu-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Tartu

Ihre Pauschalreise nach Tartu mit Expedia.at führt Sie in eine Universitätsstadt mit vielen Bars und Kneipen, die ein mittelalterlicher Charme umgibt.

Tartu muss sich mit ihrer Schönheit als altehrwürdige Universitätsstadt nicht verstecken. Das architektonische Kleinod in Estland überzeugt mit einer Vielfalt an Ausgeh- sowie Shoppingmöglichkeiten und bietet Ihnen darüber hinaus ein sehenswertes historisches Erbe. Entdecken Sie auf Ihrer Pauschalreise nach Tartu mit Expedia.at ein unterschätztes Urlaubsziel in Europa.

So kommen Sie bequem nach Tartu

Ihre Pauschalreise von Expedia.at nach Tartu beginnt an einem Flughafen Ihrer Wahl. Die Flugzeit von Deutschland zum Zielflughafen Tartu beträgt mit einmaligem Umsteigen durchschnittlich 4h. Der Airport liegt 11km südlich des Stadtzentrums und ist an das örtliche Linienbusnetz angeschlossen. Taxis warten ebenso vor dem Flughafengebäude und eine Fahrt ins Stadtzentrum dauert circa 15min.

Eine Alternative zum Flughafen Tartu ist der internationale Airport von Tallinn. Die Hauptstadt Estlands befindet sich 183km nördlich Ihres Ferienortes. Vom Flughafen in Tallinn bestehen Weiterreisemöglichkeiten mit dem Zug oder Bus in das 2,5h entfernte Tartu. Oder reservieren Sie zusammen mit Ihrer Pauschalreise nach Tartu mit Expedia.at gleich Ihren Transfer zur Unterkunft. Je nach Wahl Ihres Zielairports erwarten Sie die Mitarbeiter vom Hotelshuttle-Service in der Ankunftshalle. Wer in seinem Urlaub in Tartu hingegen unabhängig unterwegs sein möchte, der bucht vorab einen Mietwagen, z.B. zur Abholung am Flughafen von Tallinn.

Ihre Pauschalreise nach Tartu zur besten Reisezeit

Das Wetter in Ihrem Urlaub in Tartu wird von einem kontinentalen Klima mit maritimen Einflüssen geprägt. Während die Temperaturen in den Wintermonaten um den Gefrierpunkt liegen, erwärmt sich die Luft ab Mai und erreicht ihren Höchstwert mit 20°C im Juli und August. Das Badethermometer der Ostsee zeigt ganzjährig zwischen 9-12°C an. Für eine Reise nach Tartu empfehlen sich die Sommermonate und die langen Tage um den Mittsommer. Im Januar eines jedes Jahres ist Tartu Austragungsort eines Skimarathons und im Hochsommer Schauplatz des Hansefestivals.

Ihr Ferienort im Kurzporträt

Obwohl die Geschichte Ihres Urlaubsortes bis in das Jahr 1030 zurückreicht, versprüht die Stadt ein jugendliches Flair. Grund sind die vielen Studenten, die an der ältesten Universität des Landes in den verschiedensten Studienfachgängen eingeschrieben sind. Und wie es sich für eine Studentenstadt gehört, finden Sie in Tartu eine breite Auswahl an Pubs, Nachtclubs und Restaurants. Die estnische Küche ist geprägt von deutschen, russischen und skandinavischen Einflüssen. Die Verivorst mit Mulgikapsad, Blutwurst mit Sauerkraut, zählt zu den Lieblingsspeisen der Esten. Dazu trinken die Einheimischen gerne ihren regionalen Wodka Viru Valge oder das heimische Saku-Bier.

Schenken Sie bei einem Bummel durch Estlands zweitgrößter Stadt den Bauwerken aus dem 18. und 19. Jh. Ihre Aufmerksamkeit, insbesondere dem Rathaus mit seinem Uhrenturm und den Überresten der Domkirche auf dem Domberg. Für Shoppingfreunde lohnt ein Spaziergang zu den kleinen Läden in der Altstadt oder eine Fahrt zu den modernen Einkaufszentren Eeden und Kvartal. Ruhe und Erholung finden Sie am Ufer des Stadtflusses Emajõgi oder im Botanischen Garten der Universität. Doch auch Kulturinteressierte kommen in Tartu auf ihre Kosten, beispielsweise bei einem Schauspiel oder einer Oper im Vanemuine-Theater.

Ihre Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Das Pussirohukelder ist ein ehemaliger Schießpulverkeller aus dem 18. Jh. unterhalb vom Domberg, den Katharina die Zweite errichten ließ. Heute finden Sie hier eine ansprechende Bar mit gastronomischem Angebot. Das Besondere an dem Lokal sind seine Räume, die bis zu 11m hoch sind. Das sicherte dem Pussirohukelder einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde als Pub mit den weltweit höchsten Räumlichkeiten.

Zu den größten Schätzen der Kunstgeschichte Europas gehören die Terrakotta-Skulpturen von Tartu. Rund tausend Figuren zieren den Innenraum der Johanniskirche. Die älteste dieser Skulptur geht auf das 14. Jh. zurück.

In unmittelbarer Nähe zur Haltestelle Tartu Raudteejaam befindet sich das Ülikooli Ajaloo Muuseum. Das Universitätsmuseum präsentiert Ihnen eindrucksvoll die Historie der Universität, die ihre Anfänge im Jahre 1632 hatte. Seit dem blickt das Gebäude durch die wechselvollen Machtübernahmen im Land auf eine eindrucksvolle Geschichte zurück. Besonders sehenswert ist auch der Bereich mit den alten wissenschaftlichen Instrumenten.

Schon im Mittelalter diente der Raekojaplats als Handels- und Festgelände im Zentrum der Stadt. Und seit dieser Zeit befindet hier noch immer das Rathaus von Tartu. Die neueste Architektur des Tartu Raekoda geht auf das 18. Jh. zurück und beeindruckt mit einem frühklassizistischen Stil.

Einen herrlichen Blick über die Stadt genießen Sie von den beiden Aussichtstürmen auf dem Domberg. Das zwischen der Altstadt und dem Bahnhof liegende Parkgelände war im 13. Jh. Standort der bischöflichen Domkirche, deren Ruinen heute den Bereich schmücken.