Pauschalreisen Oppeln

Pauschalreisen Oppeln

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Oppeln Lassen Sie sich von unseren Oppeln-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Oppeln

Die kleinste Region Polens steckt voller Überraschungen. Buchen Sie eine Pauschalreise nach Oppeln mit Expedia.at und lassen Sie sich überzeugen.

Klein, aber oho – diese Worte fassen den Charakter der Region am besten zusammen. Denn eine solche Dichte an reizvollen Städten, repräsentativen Schlössern und stolzen Schlossruinen sucht polenweit ihresgleichen. Für alle Stadtbummler und Architekturbegeisterten ist eine Pauschalreise in die Region Oppeln genau das Richtige.

Ihre Anreisemöglichkeiten in die Region Oppeln

Aufgrund der geringen Entfernung von der deutsch-polnischen Grenze ist die Region Oppeln sowohl mit dem eigenen Pkw als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut von Deutschland aus zu erreichen. Insbesondere das Fernbusnetz ist hier sehr gut ausgebaut. Bei einer Anreise mit der Bahn müssen Sie mit mindestens einem Umstieg rechnen. Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Breslau und Kattowitz und sind optimal an die Region angebunden. Von hier aus können Sie die Reise Richtung Oppeln mit Bus und Bahn oder mit einem günstigen Mietwagen für Oppeln fortsetzen.

Die beste Zeit für Ihre Pauschalreise in die Region Oppeln

Der Sommer ist im Südwesten Polens lang und warm, aber nicht selten auch feucht. Von Mai bis Juli müssen Sie hier mit relativ viel Niederschlag rechnen. Die Anzahl der Regentage sinkt ab August stetig, daher eignet sich auch der Herbst sehr gut für eine Pauschalreise in die Region Oppeln. Ein Besuch im Dezember und Januar ist nicht empfehlenswert, da die Durchschnittstemperatur unter 0 Grad fällt und viele Attraktionen Winterpause machen.

Das sollten Sie in der Region Oppeln gesehen haben

Die Hauptstadt der Region Oppeln ist die Stadt Oppeln, ein mittelalterlicher Fürstensitz und seit Jahrhunderten ein bedeutendes Kulturzentrum. In Polen selbst ist es vor allem für sein Amphitheater berühmt, in dem jährlich einer der berühmtesten Musikwettbewerbe landesweit stattfindet. Doch auch der historische Stadtkern mit zahlreichen denkmalgeschützten Kirchen und Bürgerhäusern ist einen Besuch wert. Anschließend können Sie entlang des Flusses Młynówka und über die zierliche Pfennigbrücke flanieren, die zusammen als das „Oppelner Venedig“ bekannt sind.

Ein sehr markantes und beliebtes Reiseziel in der Region ist das Schloss Moschen. Der eindrucksvolle, im neugotischen Stil emporstrebende Bau war früher eine Residenz des deutschen Adelsgeschlechts Tiele-Winckler. Heute dient er als Kulisse für Kunstausstellungen und Kammerkonzerte und kann teilweise auch besichtigt werden. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, den Schlossgarten zu besichtigen. In der eindrucksvollen Anlage wachsen u.a. jahrhundertealte Bäume.

Waren Sie schon mal in Krakau und fanden Gefallen an dem Innenhof des Königsschlosses? Dann wird Sie das Renaissanceschloss der Piasten in Brzeg begeistern. Die Anlange gehört zu den wertvollsten Baudenkmälern der Region Oppeln und beherbergt ein Museum, das der Geschichte des hiesigen Fürstentums und der Piastendynastie gewidmet ist.

Damit Ihr Urlaub in der Region Oppeln zu einem besonderen Erlebnis wird...

Zu der langen Liste der Oppelner Schlossanlagen gehört auch das Schloss Głogówek. Kleiner und weniger bekannt als die stolzen Palais in Moschen und Brzeg, hat es jedoch einen wichtigen Bezug zur deutschen Kultur: Ludwig van Beethoven persönlich war hier bei Franz Joachim Oppersdorff zu Gast und widmete seinem Gastgeber, voller Dankbarkeit, seine 4. Symphonie.

Nicht nur perfekt erhaltene Schlösser, auch Schlossruinen können ihren besonderen Charme haben. So ist es im Fall der Schlossruine in Kopice. Abseits von Großstädten und Durchfahrtsstraßen gelegen thront sie inmitten eines leicht verwilderten, aber immer noch bezaubernden Schlossparks. Die ehemalige Residenz der Grafen Schaffgotsch bildet die perfekte Kulisse für einen gemütlichen Ausflug zu zweit: ruhig, mitten im Grünen und von Touristen kaum besucht.

Ebenfalls einen interessanten Bezug zur deutschen Geschichte weist das Dörfchen Jarnołtówek auf. In dieser kleinen, außerhalb der Region nahezu unbekannten Ortschaft weilte im 19. Jahrhundert die letzte deutsche Kaiserin, Auguste Viktoria von Schleswig-Holstein. Sie ließ die hiesige Pfarrkirche und einen Damm errichten, der Jarnołtówek seit nunmehr über 100 Jahren effektiv vor Überschwemmungen schützt. Deshalb erinnert heutzutage noch ein Denkmal im Herzen des Dorfes an die Herrscherin.

Doch die deutsche Geschichte und Sprache lebt in der Region Oppeln nicht nur in Schlössern und Denkmälern fort. Wer sich in die östlich von Oppeln, an der Grenze zu Schlesien liegenden Gemeinden wie Dobrodzień oder Radłów begibt, wird Ortstafeln mit jeweils einem polnischen und einem deutschen Namen sehen. Diese zweisprachigen Ortsbezeichnungen sind darauf zurückzuführen, dass in der Region Oppeln mit über 10% der Gesamtbevölkerung die mit Abstand größte deutsche Minderheit lebt.

Unternehmen Sie Ihre Pauschalreise in die Region Oppeln mit der ganzen Familie? Dann ist ein Besuch im Freizeitpark Rosenau in Pokrzywna Pflicht. Mit einem einzigartigen Wasserspielplatz, einem Kletterpark, einem eigenen Heißluftballon, einem 7D-Kino u.v.m. ist der Park ein Vergnügen für Jung und Alt.