Pauschalreisen Guadalquivir

Pauschalreisen Guadalquivir

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Guadalquivir Lassen Sie sich von unseren Guadalquivir-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Guadalquivir

Es ist die einzigartige Kombination aus Landschaft und bedeutenden Städten, die eine Pauschalreise an den Guadalquivir mit Expedia.at so reizvoll macht.

Schon der Dichter Luis de Góngora y Argote beschrieb den spanischen Fluss im 16. Jahrhundert als „den Königsfluss von Andalusien“. Eine Pauschalreise an den Rio Guadalquivir bietet Ihnen landschaftliche Vielfalt, großen Reichtum an Pflanzen und Tieren sowie die stillen Zeitzeugen verschiedener Herrschaften.

Ihre Pauschalreise zum Guadalquivir

Für eine Reise an den Guadalquivir eignen sich die Flughäfen Córdoba, Sevilla oder Jerez de la Frontera. Je nach Wahl Ihres deutschen Abflughafens beträgt die Flugzeit zwischen 3h und 3:45h. Selbstverständlich sind Ihr Flug und der Transfer zum Hotel bei einer Pauschalreise an den Guadalquivir mit Expedia.at bereits im Reisepreis inbegriffen.

Es steht Ihnen vor Ort frei, den organisierten Hotelshuttle in Anspruch zu nehmen oder die Weiterreise vom Zielflughafen individuell zu planen. Alle drei Flughäfen sind an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen und es verkehren regelmäßig Linienbusse in das jeweilige Stadtzentrum. Darüber hinaus steht Ihnen am Ankunftsterminal eine ausreichende Anzahl an Taxen zur Verfügung.

Doch die gesamte Schönheit der Flusslandschaft entdecken Sie bei einer Rundreise mit dem Leihwagen. Reservieren Sie zusammen mit Ihrer Reise an den Guadalquivir einen Mietwagen und übernehmen Sie diesen praktischerweise direkt bei der Autovermietung am Flughafen. So können Sie bequem und flexibel Ihre Weiterreise fortsetzen.

Wann es am Guadalquivir am schönsten ist

Am Guadalquivir herrscht ein mediterranes Klima, dass vom Atlantischen Ozean und vom Mittelmeer beeinflusst wird. Während in den Sommermonaten die leichte Meeresbrise in Küstennähe für angenehme Temperaturen um die 27°C sorgt, steigt das Thermometer im Landesinneren auf bis zu 35°C und mehr. Für einen Urlaub am Guadalquivir empfehlen sich daher Frühjahr und Herbst, wenn die Lufttemperatur durchschnittlich milde 20°C misst.

Der Rio Guadalquivir stellt sich vor

Ihre Reise an den Guadalquivir führt Sie zu einem der längsten Flüsse in Spanien. Sein Stromlauf entspringt in den andalusischen Gebirgszügen der Sierra de Cazorla in der Provinz Jaén und mündet im Atlantik bei Sanlúcar de Barrameda im Bezirk Cádiz. Dabei legt der Rio Guadalquivir eine Strecke von 657km zurück.

Historische Städte mit römischem und arabischem Erbe prägen den Flusslauf. Einige der Ortschaften lassen sich hervorragend mit einer Schifffahrt kombinieren, zum Beispiel Sevilla. Doch nicht nur die Orte laden zum Verweilen ein, auch die Landschaft verführt zu ausgiebigen Wanderungen oder Entdeckungstouren. Die Uferregionen sind reich an Flora und Fauna und gehören zu den artenreichsten in Europa. Vor allem die Umgebung von Andújar und Córdoba sowie der Nationalpark Coto de Doñana zählen zum Naturparadies in Andalusien. Übrigens: An vielen Uferabschnitten lässt es sich hervorragend angeln. Der Rio Guadalquivir, sein Stausee Tranco de Beas und die zahlreichen Zuflüsse sind die Heimat von Forellen und Barben.

Sehenswertes zu Ihrer Pauschalreise an den Guadalquivir

Das kleine Bergdorf Santo Tomé befindet sich auf einer Höhe von 454m und liegt unmittelbar an der Gebirgsquelle des Guadalquivir. Hier werden Spargel, Getreide und Gemüse angebaut, doch die Haupteinnahmequelle ist die Produktion von Olivenöl, das in dieser Region von einer ausgezeichneten Qualität ist. Sie finden die heimischen Produkte rund um die kleine Kirche Saint Thomas aus dem 14. Jahrhundert.

Nicht minder interessant ist El Carpio. Das kleine Dorf, 34km östlich von Córdoba, wurde einst für militärische Zwecke gegründet und ist ein Mekka für Naturliebhaber, wo das üppige Grün der Wiesen die Heimat zahlreicher Wasservögel ist. Vor den Toren El Carpios erinnert der Garci-Méndez Turm aus dem Jahre 1325 an die arabische Herrschaft.

Córdoba, die drittgrößte Stadt Andalusiens, besticht mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Zweifelsfrei zählend die Mezquita Kathedrale, die römische Brücke Puente Romano und der bezaubernde Garten Alcázar de los Reyes Cristianos zu den Höhepunkten. Doch die wahre Erholung erwartet Sie im Hammam Al Andalus Baños Árabes. Das im maurischen Stil erbaute arabische Bad ist, nach einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt, der ideale Ort für entspannte Stunden.

Die Kathedrale von Sevilla ist das Wahrzeichen in Spaniens viertgrößter Stadt. Daneben überzeugt Sevilla mit weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten und Bauwerken, wie mit der Alamillo-Brücke, dem Torre del Oro und dem Alcázar-Palast. Dabei ist Sevilla die Heimat des Flamencos. Die Geschichte des im 15. Jahrhundert entstandenen Tanzes wird Ihnen eindrucksvoll im Museo del Baile Flamenco gezeigt. Übrigens: An einigen Plätzen, zum Beispiel am Buhaira Park und am Alfalfa-Platz haben Sie freies WLAN.

In Sanlúcar de Barrameda fließt der Rio Guadalquivir durch den Nationalpark Coto de Doñana in den Atlantik. Verabschieden Sie den Fluss an den langen, hellen Sandstränden Bajo Guía oder la Jara und lassen Sie den Tag in der bekannten Sherry-Stadt ausklingen.