Pauschalreisen Mähren

Pauschalreisen Mähren

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Mähren Lassen Sie sich von unseren Mähren-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Mähren

Ein Land für Wanderer und Kulturliebhaber: Buchen Sie bei Expedia.at eine Pauschalreise nach Mähren und lassen Sie sich von Natur und Historie bezaubern.

Mähren im Osten der Tschechischen Republik: Burgruinen und Schlösser sowie Kirchen und malerische Plätze in historisch bedeutsamen Städten sind Zeugen der bewegten Vergangenheit dieses Landesteils. Geprägt ist diese bergige Region aber auch durch unberührte Wälder und einzigartige Naturschutzgebiete. Im Sommer ein Paradies z.B. für Wanderer, laden die verschneiten Hänge des Altvatergebirges bei einer Pauschalreise nach Mähren im Winter zum Skifahren und Snowboarden ein.

Anreise und Verkehr bei einer Pauschalreise nach Mähren

Bei einer Anreise per Flugzeug landen Sie optimalerweise auf dem Vaclav-Havel-Flughafen in Prag. Mähren verfügt allerdings auch über ein dichtes Eisenbahnnetz, welches gut an den innereuropäischen Bahnverkehr angeschlossen ist. Zwischen den wichtigsten Städten Brno (Brünn), Olomouc (Olmütz) und Ostrava (Mährisch Ostrau) verkehren zahlreiche Regionalzüge wie auch Buslinien, die es ermöglichen, zu günstigen Preisen auch ohne Auto die Gegend zu erkunden. Wer auch abgelegene Dörfer besuchen und die Schönheit der Natur genießen möchte, kann ein Auto mieten und völlig unabhängig seine Pauschalreise in Mähren planen.

Klima und beste Reisezeit

In Mähren herrscht kontinentales Klima. Der Sommer von Juni bis September weisen durchschnittliche Höchsttemperaturen von ca. 25°C auf. Dies ist für Familien und Wanderer die beste Zeit für eine Pauschalreise nach Mähren, z.B. in die üppigen Wälder und blühenden Landschaften in den Beskiden und im Altvatergebirge. Bedingt durch die übers Jahr verteilten regelmäßigen Niederschläge in der Bergregion, ist dies eine von malerischen Bachläufen und Flußlandschaften durchzogene Gegend. Der Herbst und der Frühling sind mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen um die 15°C natürlich etwas kühler. Aber auch zwischen Oktober und Dezember sowie zwischen März und Mai lohnt es sich u.a. für Kulturinteressierte, eine Tour durch Städte, Schlösser und Museen zu planen. Der Winter ist kalt und häufig schneereich, die Temperaturen rutschen nachts nicht selten in den zweistelligen Minusbereich. Für Skifahrer und Snowboarder ist der Zeitraum zwischen Januar und März optimal für eine Reise nach Mähren.

Urlaub in einer bedeutsamen Kulturlandschaft

Eine Reise nach Mähren bietet nicht nur die Gelegenheit, Naturschönheiten Mitteleuropas zu genießen, sondern auch die Geschichte dieser Region zu entdecken: Die Habsburger Monarchie, die das Land bis 1918 regierte, hat genauso wie die einstige jüdische Gemeinde und die deutsche Minderheit Spuren hinterlassen. Architektur und Kunst zeugen noch heute von der Begegnung der Kulturen. In den letzten zwei Jahrzehnten sind viele historische Bauten mit EU-Mitteln saniert worden. Entdeckungsreisen in die Kulturlandschaft Mährens führen in Ortschaften wie z.B. Brünn (Brno): Die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und Hauptstadt Mährens ist eine dynamische Kultur- und Universitätsstadt. Ein Muss für Urlauber ist ein Spaziergang zur Barockfestung Spielberg, die abwechselnd als Kaserne und als Gefängnis diente. Olmütz (Olomouc) im Norden Mährens an der polnischen Grenze ist vor allem wegen des mittelalterlichen Stadtkerns sehenswert. Vor allem das gotische Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, aber auch die umliegenden Bürgerhäuser prägen den malerischen Rathausplatz. Ostrau (Ostrava), die drittgrößte Stadt Tschechiens, ist vor allem wegen der Kohleförderung und der Schwerindustrie bekannt. Für Urlauber interessant ist hier das Bergbaumuseum, das viele Informationen über die Geschichte der Industrie in Mähren bietet. In der Region rund um Ostrau vergnügen sich im Winter zahlreiche Gäste aus ganz Europa auf den weißen Skipisten in Lysá hora und in Pustevny.

Highlights in Mähren

Egal ob Kulturreise oder Wanderurlaub: Mähren bietet für jeden ein abwechslungsreiches Programm. Wer eine Pauschalreise nach Mähren bucht, sollte allerdings auf keinen Fall die Mährische Karst mit ihren Tropfsteinhöhlen verpassen. Hier haben die Flüsse im Laufe der Jahrtausende ein unterirdisches Höhlensystem aufgebaut, in dem Bäche durch atemberaubende Schluchten fließen.

Für Naturliebhaber lohnt es sich ebenfalls, durch die Beskiden in der Region Mährisch Schlesien zu wandern. Diese einzigartige, unberührte Landschaft ist von Urwäldern und Torfmoorgebieten geprägt. Hier treffen Wanderer noch seltene Tiere wie Luchse und Springfrösche, die in ihrem natürlichen Habitat leben.

Ein kleines Juwel ist das malerische Städtchen Nikolsburg (Mikulov), das sich unweit der österreichischen Grenze befindet. Das Schloss, das zwischen Weinbergen emporragt, der malerische Platz und die Synagoge sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die Urlauber entdecken können.

Sehenswert ist auch das Freilichtmuseum in Rosenau am Radegast (Roznov pod Radhostem). Hier warten zahlreiche Holzhütten, Handwerkstuben und Schmieden auf die Besucher, die einen tieferen Einblick in das einstige Leben der Bewohner dieser historischen Region erlangen können.

Bei einem Urlaub in Mähren sind auch Blumengarten und Schlosspark von Schloss Kremsier (Kroměříž), die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehen, einen Besuch wert. Gerade im Sommer beeindrucken die Irrgärten, die Heckenlabyrinthe und der Duft der vielen Blumen die Besucher.