Pauschalreisen Martinique

Pauschalreisen Martinique

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Martinique Lassen Sie sich von unseren Martinique-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Martinique

Machen Sie Urlaub in der Karibik auf den Antillen und bleiben Sie doch in der EU – mit einer Pauschalreise nach Martinique von Expedia.at.

Karibik – das ist der Inbegriff von Erholung und Entspannung. Martinique erfüllt genau diese Erwartungen an weiße Strände und blaues Meer und bietet dazu europäischen Komfort in Verbindung mit dem typischen Laissez-faire der Insel. Lassen Sie sich auf einer Pauschalreise nach Martinique verwöhnen und genießen Sie wie die Insulaner die Schönheiten der Natur.

Weit übers Meer

Air France fliegt Martinique täglich von Paris Orly aus an. Die Flugdauer beträgt etwa achteinhalb Stunden direkt zum Flughafen der Inselhauptstadt Fort de France. Von Deutschland aus sind Zubringerflüge von vielen Flughäfen aus zum internationalen Flughafen Charles de Gaulle in Paris möglich. Per Shuttle geht es dann zum Flughafen Orly, da Martinique als Überseedépartement Teil Frankreichs ist.
Auf der Insel gibt es regelmäßige Busverbindungen zwischen den Orten. Die Einheimischen benutzen jedoch am liebsten eines der vielen Gemeinschaftstaxis, die den ganzen Tag über verkehren. Auf Ihrer Pauschalreise nach Martinique stehen in den Hotels Mietwagen bereit, mit denen Sie die Insel auf eigene Faust erkunden können. Ein deutscher Führerschein reicht völlig aus, um hier ein Fahrzeug führen zu dürfen.

Insel des endlosen Sommers

Die Temperaturen auf der Insel des heiligen Martin bewegen sich ganzjährig um die Durchschnittstemperatur von 26°C. Im Juni beginnt die Regenzeit, die bis Oktober reicht. Die beste Reisezeit ist daher zwischen Oktober und März. Tropische Schauer sind das ganze Jahr über möglich, wegen der angenehmen Temperaturen jedoch nicht unangenehm. Die Alizés-Winde wehen häufig aus Nordost bis Ost und bewirken eine angenehm erfrischende Brise.
Familien mit Kindern wählen für den Strandurlaub am besten die Zeit zwischen November und Januar. Dann herrschen ideale Temperaturen für die Pauschalreise nach Martinique zum Baden und Sonnen. Der Juli hat bis zu 22 Regentage bei Temperaturen über 28°C, hier ist eine Reise kaum zu empfehlen. Juni und September sind etwas milder, sodass Sie auch hier die Insel im Urlaub erkunden können.

Strände und karibische Exotik

Die tropische Natur für sich ist die wohl größte Sehenswürdigkeit der Insel. Die Vielfalt der Strände vom schwarzen Lavastrand im Norden bis zum feinen weißen Sandstrand an der Ostküste begeistert alle Besucher. Beim All Inclusive Urlaub auf Martinique sind Ausflüge zum Vulkan Mont Pelée im Norden mit den Ruinen der verschütteten Stadt Saint Pierre im Angebot. In Carbet steht ein kleines Museum mit den Bildern eines der größten Künstler auf Martinique, Paul Gauguin, der durch seine bunten Bilder der Karibikinsel berühmt wurde.
Ein Einkaufsbummel gehört bei der Pauschalreise nach Martinique einfach mit dazu. Auf der Rue Victor Hugo, der Haupteinkaufstrasse von Fort de France, sind besonders die vielen kleinen Stände sehenswert, die regionale Spezialitäten oder frisches Obst und Gemüse anbieten. Der Gran Marché von Fort de France ist der sehenswerteste Markt der Insel mit seinen bunten Trachten und den vielen Gewürzen.

Die Geheimtipps von Martinique

Im All Inclusive Urlaub ist immer noch Platz für den einen oder anderen Geheimtipp. Auch Martinique hat hier so einiges zu bieten.

Der Jardin Balata ist der botanische Garten von Martinique und mitten im Inneren der Insel angesiedelt. Hier erleben Sie einen Regenwald in all seinen faszinierenden Facetten von innen. Das Dschungelpanorama ist atemberaubend und die Vielzahl der exotischen Pflanzen wird Sie mit Sicherheit tief beeindrucken.

Anse Noir ist ein nicht leicht zu erreichender Strand, der nur über einen Fußweg von etwa 300m zu erreichen ist. Dafür beeindruckt er als einziger Strand mit schwarzem Sand im Süden von Martinique. Außerdem ist er meist nur wenig besucht.

Rum ist auf Martinique, was der Wein in Frankreich ist: eine Sache des Nationalstolzes. Der Rum von Martinique gilt als der beste der Welt und wird bis heute traditionell hergestellt. In der Habitation Rhum Clément ist die ganze Herstellung zu sehen und die alten Geräte und Destillen bezeugen die Tradition der Brennerei.

Das etwas sperrig benannte Musée régional d'histoire et d'ethnographie de Martinique ist ein kleines Juwel der regionalen Kulturgeschichte. Hier erfahren Sie alles über die Geschichte der Insel und ihrer Bewohner vor und nach der Entdeckung durch Christoph Columbus im Jahr 1493.

La Savane des esclaves beschäftigt sich mit dem Anbau von Zuckerrohr und den Lebensbedingungen der Arbeiter. In dem Freilichtmuseum wurden Hütten und Unterkünfte nachgebaut, sodass ein authentischer Einblick in das Leben der damaligen Zeit ermöglicht wird.