Pauschalreisen Vieques

Pauschalreisen Vieques

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Vieques Lassen Sie sich von unseren Vieques-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Vieques

Buchen Sie Ihre Pauschalreise nach Vieques auf Expedia.at und freuen Sie sich auf einen aufregenden Urlaub in Puerto Rico unter der Sonne der Karibik.

Eine Pauschalreise nach Vieques – der einige Kilometer vor der Küste Puerto Ricos gelegenen „Krabbeninsel“ – bietet sich besonders in den Wintermonaten an. Freuen Sie sich auf sonnige Tage mit angenehmen Temperaturen. Vieques ist bekannt dafür, im Bereich der Kultur und Kulinarik seine spanischen Wurzeln beibehalten zu haben.

Pauschalreisen nach Vieques – Anreise und Verkehr

Ihre Reise nach Vieques beginnt mit einem ca. 16h dauernden Flug nach Puerto Rico. In der Hauptstadt San Juan angekommen, müssen Sie in einen Regionalflieger umsteigen, der Sie in ca. 30 Minuten zum Antonio Rivera Rodríguez Airport auf Vieques bringt.

Während am östlichen und westlichen Ende der Insel Naturschutzgebiete liegen, ist das Zentrum von Vieques eher urban geprägt. Besonders in den Hauptorten Isabel Segunda und Esperanza erreichen Sie viele Ziele bequem zu Fuß. Innerhalb der Inselgemeinde verkehrt ein gut ausgebautes Busnetz, das ohne feste Haltestellen funktioniert. Vorbeifahrende Fahrzeug halten auf Zuruf, um Sie ein- oder aussteigen zu lassen. Das Straßennetz auf Vieques verbindet nicht nur den bewohnten Mittelteil, sondern auch die unbewohnten Naturschutzgebiete miteinander. So haben Sie die Möglichkeit, mit einem über Expedia im Voraus gebuchten Mietwagen die gesamte Insel in ihrer ganzen Schönheit zu erfahren.

Zu dieser Zeit reisen Sie am besten

Für Pauschalreisen nach Vieques bieten sich vor allem die Monate Dezember bis März an. Mit Tagestemperaturen von ca. 25°C ist es angenehm warm und das Wetter lädt sowohl zum Schwimmen in der Karibik als auch zum Sonnenbaden am Strand ein. Selbst die Nächte sind mit durchschnittlichen 22°C immer noch mild. Offiziell beginnt die Regenzeit in Puerto Rico im April und dauert bis in den November an. Auf Vieques gibt es jedoch wie in weiten Teilen der Hauptinsel keine ausgeprägten Niederschlagsperioden. Stattdessen verteilt sich der Regen gleichmäßig aufs ganze Jahr. Auf die meist in kräftigen, aber kurzen Schauern folgen schnell wieder Sonnenschein und blauer Himmel.

Kulturelles und Sehenswertes

In der Inselgemeinde Vieques wird Spanisch gesprochen – wie auf ganz Puerto Rico ist Englisch nur wenig verbreitet. Die Kultur auf der Insel ist bis deutlich von den spanischen Eroberern geprägt, was sich nicht nur in der Sprache, sondern auch in der regionalen Küche zeigt, die immer noch typisch spanische Gerichte wie Tapas oder Paella kennt. Neben der langgestreckten Insel Vieques selbst, die ca. 12km östlich vor Puerto Rico liegt, besteht die Inselgemeinde noch aus ca. zehn kleineren Nebeninseln. Vieques ist besonders bei US-Amerikanern, aber auch bei Puertoricanern ein beliebtes Urlaubsziel. Viel besucht ist besonders Puerto Diablo, ein aus sechs Inseln mit verschieden Korallenriffen bestehendes Tauchparadies.

Die Highlights währen Ihres Urlaubs in Vieques

Das Inselinnere ist von Subtropischem Trockenwald geprägt. Eine Vielzahl an kilometerlangen Wander- und Radwegen durchquert das weitläufige Areal und ermöglichen es Ihnen, die exotische Vegetation aus der unmittelbarer Nähe zu beobachten. An der Küste wechseln sich Mangrovensümpfe, Lagunen und palmenbestandene Karibikstrände ab.

Besonders gut zum Baden geeignet ist der feinsandige weiße Strand Bahia de Cocho. Durch eine Bergwand vor Wind geschützt, können Sie hier ungestört in der Sonne liegen oder im türkisfarbenen, klaren Wasser des Karibik Ihre Bahnen zu ziehen, während die Kinder am seichten Ufer planschen.

Ebenfalls auf Vieques befindet sich das Wrack der USS Killan. Der Zerstörer der Fletcher-Klasse wurde im Zweiten Weltkrieg erbaut und nach dessen Ende als Übungsziel vor der Insel versenkt. Während das unmittelbare Gebiet um das Schiff noch immer als Sperrzone gilt, führen Wanderwege bis in die unmittelbare Nähe, sodass Besucher einen deutlichen Blick auf das Wrack erhaschen können, das in der Vergangenheit für zahlreiche Kontroversen und Dispute zwischen Puerto Rico und den USA gesorgt hat.

In Isabél Segunda befindet sich die Tumba de Le Guillou. Dies ist die Grabstätte des Stadtgründers, der bis heute sehr beliebt ist und verehrt wird. Die Gruft können Sie über einen Zugang besteigen, der bis in die Grabkammer mit dem Sarg führt. Über Tafeln und Bilder erhalten Sie zudem Informationen über Leben und Werk des Verstorbenen.

Ein ganz besonderes Schauspiel erwartet Sie bei einem Besuch der Bucht Mosquito Bay. Wann immer sich das Wasser bewegt, führt das zu einem neonblauen Schimmern der Oberfläche. Lange Zeit ein Mysterium und Anlass für viele Sagen und Legenden auf der Insel, ist heute mehr über die Ursache bekannt: Demnach sind Mikroorganismen, die sogenannten Dinoflagellata oder Panzergeißler, für das bunte Wasser und das frohe Farbenspiel verantwortlich. Indem Sie bei Wasserbewegungen hell glühen und so in einem kräftigen Blau schimmern, lassen sie das gesamte Gewässer erstrahlen.