Pauschalreisen Saint John Figtree

Pauschalreisen Saint John Figtree

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Saint John Figtree Lassen Sie sich von unseren Saint John Figtree-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Saint John Figtree

Genießen Sie die beeindruckende Natur der Insel Nevis auf Ihrer Pauschalreise nach Saint John Figtree im Rahmen Ihres Karibikurlaubs direkt von Expedia.at.

Kolumbus taufte sie die „Schneebedeckte“, obwohl im tropischen Klima der Karibik niemals Schnee auf der Insel Nevis fällt. Eine Pauschalreise nach Saint John Figtree lüftet schnell das Geheimnis: Eine Wolkenkappe umgibt meist den höchsten Vulkankegel Nevis Peak. An seinen Flanken wächst ein üppiger Regenwald, der zu Traumstränden ausläuft.

Ihre Reise nach Saint John Figtree: So erreichen Sie die Inseln St. Kitts und Nevis

Der föderale Inselstaat St. Kitts und Nevis gehört zu den Kleinen Antillen. Nur St. Kitts wird von London aus angeflogen. Die kleinere Insel Nevis verfügt lediglich über einen Flughafen für innerkaribische Flüge. Wer also aus Europa kommt, muss umsteigen. Als Drehkreuz fungiert die Karibikinsel Puerto Rico, aber auch über St. Maarten oder Antigua erreichen Sie die Insel. Im Hafen der Hauptstadt Basseterre auf St. Kitts laufen Kreuzfahrtschiffe ein. Gleich neben den Anlegern befindet sich das Terminal für die Fähre nach Nevis.

Sollte Ihre Pauschalreise nach Saint John Figtree keinen Hoteltransfer enthalten, nehmen Sie sich am besten gleich bei der Ankunft auf Nevis einen Mietwagen. Aufgrund der gut ausgebauten Straßen erreichen Sie schnell jeden Ort. Über Ampeln brauchen Sie sich nicht zu ärgern, es gibt auf der ganzen Insel keine. Wenn Sie den Linksverkehr als ein Handicap betrachten, können Sie auf Taxis zurückgreifen. Die Preise dafür sind von der Inselregierung festgelegt. Wer zu Tiefstpreisen billig unterwegs sein möchte, stoppt die privaten Busse, die allerdings ohne festen Fahrplan verkehren, aber auf Handzeichen gerne anhalten und Sie mitnehmen.

Die beste Jahreszeit für Ihre Pauschalreise nach Saint John Figtree

Der Verwaltungsbezirk Saint John Figtree liegt auf der Südwestseite der Insel Nevis. Im heißen Tropenklima, das keine Jahreszeiten kennt, können Sie das ganze Jahr über das warme Wasser von ca. 27°C beim Schwimmen oder Wassersport genießen. Die Trockenzeit von Dezember bis April ist besonders beliebt. Wanderer und Mountainbiker bevorzugen diese Zeit für ihre Pauschalreise nach Saint John Figtree, vor allem, wenn Sie von dort aus Ausflüge in die höhere Bergregion planen. Die Tagestemperaturen bewegen sich um die 30°C und schwanken höchstens um 3°C. Etwas feuchter wird es von Mai bis November, wenn heftige Regenschauer fallen, die jedoch nur kurz andauern. Wenn danach die Sonne wieder scheint, können Sie wieder schwimmen gehen. Im Südwesten läuft das türkisfarbene Karibische Meer an den Ufern aus, im Osten schickt der Atlantik rauere Wellen an die Küste, was besonders Surfer und Wellenreiter begeistert.

Die schönsten Bereiche von Saint John Figtree

Der südwestlichste der fünf Verwaltungsbezirke der Insel Nevis umfasst nur 22km² und ist nur dünn besiedelt. Der Ort Figtree schließt sich direkt an den Hauptort Charlestown an. Weitere kleinere Ansiedlungen verteilen sich über das Gebiet. Die Küstenlinie ist teilweise schwer zugänglich, zwischen rauen Felsen und Höhlen verstecken sich schmale idyllische Strände. Die bis zu 300 Jahre alten aufgegebenen Zuckerrohrplantagen wurden meist zu gemütlichen und stilvollen Hotels umgebaut. Ein gelungenes Beispiel ist das etwa 250m über dem Meeresspiegel am Fuß des Vulkans liegende Hotel Montpellier Plantation Inn, in dessen altem Herrenhaus einst die Hochzeit Admiral Nelsons gefeiert wurde. Zur Hermitage Plantage gehört das älteste Holzhaus der Karibik. Das heutige Hotel diente vielen Zwecken, u.a. als Sitz des Landwirtschaftsministeriums oder als Künstlerstudio.

Fünf Tipps für Ihren Urlaub in Saint John Figtree

Die St.-John-Figtree-Kirche ist eine kleine, aus vulkanischem Gestein errichtete anglikanische Kirche. Hier wird das Original der Heiratsurkunde des britischen Admirals Nelson aufbewahrt, der 1787 die Witwe Francis Nisbet auf Nevis ehelichte.

Das Bath Hotel, südlich von Charlestown war das allererste Hotel der Karibik. Es wurde 1778 nahe der heißen Vulkanquelle Bath Springs erbaut, von der sich die reichen europäischen Gäste des 18. und 19. Jahrhunderts Heilung versprachen. Das Hotel ist ein lebendiges Zeugnis vergangener Kolonialarchitektur und dient heute Verwaltungszwecken. Die Quellen dürfen aber von Besuchern genutzt werden.

Farbenfroh und duftend präsentiert sich der Nevis Botanical Garden mitten im Herzen des Saint John Figtree Distrikts. Spazieren Sie durch die tropische Pracht bunter Blumen, Orchideen und exotischer Obstbäume, umflattert von Schmetterlingen und Papageien, und bewundern Sie den Maya-Tempel und die Skulpturen.

Das Restaurant des Montpellier Plantation Inn bezaubert mit dem vergangenen Flair zur Zeit der Herrschaft der Zuckerrohrbarone und serviert würzige karibische Spezialitäten auf der großen Veranda in einer traditionellen Atmosphäre.

Grüne Meerkatzen begegnen Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn Sie sich zu einer Wanderung in die Vulkanberge aufmachen. Viele exotische Vögel begleiten Sie auf den Pfaden durch die üppige Pflanzenwelt des Regenwaldes.