Pauschalreisen Provinz Cotopaxi

Pauschalreisen Provinz Cotopaxi

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Provinz Cotopaxi Lassen Sie sich von unseren Provinz Cotopaxi-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Provinz Cotopaxi

Erleben Sie dank Expedia.at die schönsten, dramatischsten und authentischsten Seiten des Andenhochlands, bei einer Pauschalreise in die Provinz Cotopaxi.

Das ecuadorianische Andenhochland in all seiner Pracht entfaltet sich rund um Latacunga und den Quilotoa Loop – abgeschiedene Dörfer, Kraterseen, Vulkane und Märkte, und das alles innerhalb einer reizvollen Berglandschaft mit erfrischenden Temperaturen. Bei einer Pauschalreise in die Region Cotopaxi lernen Sie die Höhepunkte kennen.

Anreise und Fortbewegungsmöglichkeiten vor Ort

Ihre Pauschalreise in die Provinz Cotopaxi beginnt mit einem Langstreckenflug nach Quito (UIO). Die Reisedauer ab Deutschland beträgt üblicherweise zwischen 15 und 18h inklusive Zwischenstopp. Von Quito aus sind es nur 1:30h bis zur Stadt Latacunga. Die Fahrt gestaltet sich am komfortabelsten mit dem Mietwagen entlang des Panamerican Highways; die Teilstrecke wird auch „Avenida de los Volcanos“ genannt. Öffentliche Busse verkehren zudem regelmäßig ab dem Busbahnhof Quitumbe in Quito und sind sehr günstig, denn in Ecuador kostet eine Stunde Fahrt etwa einen Dollar. In ländlichen Gegenden, z.B. auf dem Quilotoa Loop, sind die Pick-Up Trucks ein sehr nützliches Transportmittel und eine gute Alternative zu den spärlichen Busverbindungen; die Trucks können jederzeit für einige Dollar pro Person gebucht werden.

Die beste Zeit für eine Pauschalreise in die Provinz Cotopaxi

Latacunga auf 2767m Höhe weist ein warmgemäßigtes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 13,4°C und einem Jahresniederschlag von 515mm auf. Eine kurze Trockenzeit besteht zwischen Juli und August; dann liegen auch die Temperaturen am niedrigsten. Die meisten Niederschläge fallen im Oktober und November sowie zwischen Februar und April, wobei die Monatswerte 70mm niemals übersteigen. Gemäß der Lage auf der Südhalbkugel ist es in der Provinz Cotopaxi während der Wintermonate am wärmsten. Generell schwanken die Temperaturen dann zwischen ca. 7,5°C nachts und 19°C tagsüber.

Wenn Sie ausgedehnte Wandertouren, Bergbesteigungen und Outdoor-Aktivitäten planen, legen Sie Ihre Pauschalreise in die Provinz Cotopaxi am besten auf die Monate Juli und August. Allgemein können Sie die Region aber das ganze Jahr über bereisen, da die Niederschläge und die Temperaturen stets in einem gemäßigten Rahmen bleiben. Von Mitte Dezember bis Januar sowie von Juni bis August herrscht im Land touristische Hochsaison – wenn Sie also besonders in den Genuss von Schnäppchen kommen wollen, sollten Sie diese Zeit weitestgehend meiden. Als Alternative bieten sich die Monate Mai und September an.

Die beliebtesten Orte

Der Nationalpark rund um den 5897m hohen Vulkan Cotopaxi ist wohl der Höhepunkt einer jeden Reise in die Provinz Cotopaxi. Von Latacunga aus werden zahlreiche Touren angeboten; Sie können die Bergflanken zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferds bewältigen. Währenddessen haben Sie ausreichend Gelegenheit, die vulkanisch geprägte Landschaft und die atemberaubende Aussicht zu genießen. In dem Nationalpark sind Tiere wie der Andenkondor, Füchse, Bären und Rehwild zuhause; die Laguna Limpiopungo ist ein weiteres beliebtes Ausflugsziel. Wagemutige können zudem den Gipfel erklimmen.

Wer wenig Zeit oder keine Lust mehr auf Wandern hat, begrenzt seinen Besuch im Quilotoa Loop auf den Kraterrand der farbenprächtigen Laguna Quilotoa. Gerne können Sie den Krater umrunden oder auch zum Wasser hinabsteigen – den Abstieg dürfen Sie auf einem Pferd bewältigen.

Insidertipps für einen besonders schönen Urlaub in der Provinz Cotopaxi

Bei La Mana im Westen der Provinz befinden sich die „Sieben Wasserfälle“ (Siete Cascadas). Dieser Ort ist definitiv ein Geheimtipp, denn nur wenige Reisende verschlägt es hierhin. Mit etwas Glück haben Sie hier die ruhige, friedliche Atmosphäre und die umwerfende Naturidylle ganz für sich allein.

Während Zumbagua, Quilotoa und Sasquilí die am meisten besuchten Orte entlang des Quilota Loops sind, erreichen nur wenige Wanderer das Dorf Chugchilán. Die Strecke von 22km können Sie innerhalb eines Tages zurücklegen und sich dabei auch gerne von einem Pferd tragen lassen. Das kleine Dorf hat seinen authentischen Charakter erhalten; Ökotouristen finden hier hervorragende Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Isinliví liegt noch versteckter, etwas abseits des Quilotoa Loops 14km südöstlich von Sigchos. Die Wanderung hierhin ist die eigentliche Attraktion. In dem Dorf selbst gibt es nicht viel zu tun, außer zu entspannen, zu genießen und die Umgebung näher kennenzulernen.

Bergfreunde können während Ihrer Pauschalreise in der Provinz Cotopaxi den Vulkan Iliniza Norte besteigen. Von dem Parkplatz La Virgen wandern Sie etwa 3h lang zum Refugium, und von dort aus weitere 3h bis zur Spitze. Hier blicken Sie direkt auf den benachbarten, schneebedeckten Berggipfel Iliniza Sur – dessen Besteigung verlangt allerdings bergsteigerisches Können.

Der lebendige Parque Vicente León und die umgebenden historischen Bauten sind allemal einen Besuch wert, wenn Sie in Latacunga sind. Alle sieben Kirchen der Stadt werden nachts beleuchtet und sind dann besonders schön anzusehen.