Pauschalreisen Provinz El Oro

Pauschalreisen Provinz El Oro

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Provinz El Oro Lassen Sie sich von unseren Provinz El Oro-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Provinz El Oro

Eine Pauschalreise in die Provinz El Oro führt Sie nach Ecuador. Buchen Sie bei Expedia.at, dann erwarten Sie Regenwälder, Berge und eindrucksvolle Städte.

Ein großes Gebiet mit einem Regenwald und kulturell bedeutende Sehenswürdigkeiten erwarten Sie auf Ihrer Pauschalreise in die Provinz El Oro in Ecuador. Diese liegt im Südwesten des Landes und grenzt an den Pazifik. Sie können also nicht nur die Natur und Städte wie Machala erkunden, sondern sich auch ausgiebig an Stränden erholen.

Pauschalreise in die Provinz El Oro: Möglichkeiten zur Anreise und der Verkehr vor Ort

Wenn Sie eine Pauschalreise in die Provinz El Oro buchen, fliegen Sie von Europa aus mit Zwischenlandungen zuerst in die Hauptstadt von Ecuador, nach Quito. Dort können Sie in das Flugzeug einer lokalen Fluglinie steigen und bis zum Aeropuerto Regional de Santa Rosa weiterfliegen, einem der größten dieser Gemeinde. Sofern Sie nicht den Shuttleservice Ihres Hotels nutzen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, sich in Santa Rosa ein Auto zu mieten, um zu Ihrer Unterkunft zu fahren. Auch um die Provinz mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, ist ein Mietfahrzeug ideal. Beachten Sie aber, dass die Straßenverhältnisse sich nicht mit europäischen Maßstäben messen können.

Temperaturen, Klima und beste Zeit für Ihre Reise

Ihren Urlaub in der Provinz El Oro verbringen Sie in einem tropischen Klima. Die durchschnittliche Temperatur liegt das ganze Jahr über bei 26°C und verändert sich kaum. Sie sollten von Dezember bis April anreisen, weil es in diesen Monaten bedeutend weniger regnet als von Mai bis in den Oktober. Wanderungen in einem Regenwald oder in den Bergen sind angenehmer, wenn kein Niederschlag fällt.

Die wichtigen Orte in dieser Provinz von Ecuador

Die Hauptstadt und eindeutig größte Stadt in der Provinz El Oro ist Machala. In ihr befinden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des sogenannten Kakaobooms, der in diesem Teil von Ecuador in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für einen gewissen Reichtum sorgte. Dies lässt sich an der mit drei Türmen ausgestatteten Kathedrale erkennen, aber auch an zahlreichen Bürgerhäusern und Villen im Stadtzentrum.

Wer während einer Pauschalreise in die Provinz El Oro die Landschaft abseits der pazifischen Küste erkunden möchte, sollte in die Provinz Azuay aufbrechen. Ihr Mittelpunkt ist der Nationalpark Cajas mit Bergen, die eine Höhe von bis zu 4.500m erreichen. Es handelt sich um das südliche Andenhochland. Auf Wanderungen können Sie die verschiedenen Bergseen dieser Region zum Ziel wählen oder Sie besichtigen das größte Wasserkraftwerk des Landes, das sich an der Talsperre Daniel Palacios befindet.

Fünf Insidertipps für Ihren Urlaub in der Provinz El Oro

Einige der schönsten Strände der Provinz El Oro finden sich nahe der Hauptstadt Machala. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts im Pazifischen Ozean baden wollen, fahren Sie zum Archipel Jambeli. Das gesamte Küstengebiet ist darüber hinaus geprägt von schönen Buchten und Sandstränden.

Cuenca ist eine Stadt, die bereits im Jahr 1557 gegründet wurde. Aus dieser Zeit stammt auch die Catedral Vieja, die eines der ältesten Bauwerke in diesem Teil des Landes ist. Ihre Besonderheit ist, dass sich in ihr die älteste Orgel ganz Ecuadors befindet und regelmäßig an jedem Sonntag und an Feiertagen gespielt wird.

Versuchen Sie doch, während Ihrer Pauschalreise in die Provinz El Oro Gold oder Silber zu finden. In der Umgebung der Stadt Zaruma werden verschiedene kleine und größere Minen betrieben, es gibt aber auch ein offizielles Bergwerk nur für Besucher. Dieses trägt den Namen Mina el Sexmo und ist an jedem Tag der Woche geöffnet.

Empfehlenswert während einer Wanderung, die Sie in der Zeit Ihrer Reise in der Provinz El Oro unternehmen, sind die Berge im Kanton Zaruma. Rund um das Dorf Huertas gibt es eine ganze Reihe von archäologisch bedeutenden Ausgrabungsstätten. Ein weiterer Pluspunkt, der für dieses Ziel spricht, sind die verschiedenen Aussichtspunkte auf das Umland. In diesem wird beispielsweise Kaffee angebaut, sodass Sie die herrliche Aussicht auf das leuchtende Grün der Plantagen genießen.

Aufgrund der pazifischen Küste wird in der Provinz El Oro viel frischer Fisch gegessen, doch es gibt auch spezielle Gerichte. Gegrilltes Meerschweinchen ist für europäische Gaumen ungewöhnlich, ebenso Aguate. Es handelt sich um Avocados, die mit Reis und einer scharfen Soße namens Ají genossen werden. Eine Art Nationalgericht in der Provinz El Oro ist Ceviche: Roher Fisch wird mit dem Saft von Limonen beträufelt und mit Zwiebeln gegessen. Dazu werden in diesem Teil von Ecuador gegrillte Maiskolben, Süßkartoffeln sowie häufig Bananenchips gereicht, sodass diese Speise einen anderen Charakter als in Peru erhält.