Pauschalreisen Bundesstaat Yaracuy

Pauschalreisen Bundesstaat Yaracuy

  • Wir haben über eine Million Flüge, Hotels, Flug+Hotel-Reisen und mehr im Angebot
  • Keine Expedia-Stornierungsgebühren, wenn Sie Ihre Hotelbuchung ändern oder stornieren

Top Angebote Bundesstaat Yaracuy Lassen Sie sich von unseren Bundesstaat Yaracuy-Angeboten inspirieren

Pauschalreise Bundesstaat Yaracuy

Freuen Sie sich auf eine Pauschalreise in den Bundesstaat Yaracuy mit seiner üppigen Vegetation und buchen Sie noch heute Ihren Urlaub bei Expedia.at.

Eine Pauschalreise in den Bundesstaat Yaracuy führt Sie in den Südwesten von Venezuela. Die sehr beschauliche Region zeichnet sich vor allem durch ihre teilweise noch sehr unberührte Natur sowie zahlreiche Gebirge aus. Außerdem gibt es in Yaracuy einen Nationalpark sowie diverse Sehenswürdigkeiten, die zu einem Besuch einladen.

Anreise und Transfer bei einer Pauschalreise in den Bundesstaat Yaracuy

Die Anreise zu Ihrem Urlaub im Bundesstaat Yaracuy erfolgt aus Deutschland in der Regel über den internationalen Flughafen Símon Bolívar in Caracas. Dort angekommen, geht es mit einem nationalen Anschlussflug weiter in die Provinzhauptstadt San Felipe. Viele Hotels bieten vom Airport einen Shuttleservice zur Unterkunft an.

Die beste Zeit für eine Reise in den Bundesstaat Yaracuy

Auf einer Pauschalreise in den Bundesstaat Yaracuy erwartet Sie ein tropisches Klima mit Temperaturen, die im Durchschnitt bei 25°C am Tag liegen. In der Nacht wird es mit 20° bis 22°C etwas kühler. Das macht die Region das ganze Jahr über zu einem interessanten Reiseziel. Sie sollten jedoch beachten, dass im September die Regenzeit einsetzt. Diese dauert bis zum Februar an und zeichnet sich vor allem durch vermehrten Niederschlag am späten Nachmittag aus. Dieser erfolgt zumeist in kurzen aber heftigen Schauern, die etwa eine halbe Stunde dauern und sich hervorragend z.B. mit einem Mittagessen oder Sightseeing überbrücken lassen. Zudem bleiben die Temperaturen angenehm warm und eine Reise während der Regenzeit kann außerdem den Vorteil haben, dass die Flüsse mehr Wasser führen, was vor allem für Bootstouren ein wichtiger Faktor ist.

Sehenswertes in Yaracuy

Die wichtigste Region während einer Pauschalreise in den Bundesstaat Yaracuy ist die Provinzhauptstadt San Felipe. Sie zeichnet sich vor allem durch ihren sehr malerischen historischen Stadtkern aus. Hier erwarten Sie viele kleine Tiendas zum Bummeln und Shoppen, es gibt aber auch diverse Museen und andere Sehenswürdigkeiten, die zu einer Besichtigung einladen. An einem der zahlreichen Stände, an denen Einheimische – zumeist Indianer – Handarbeiten, wie etwa Holzketten, verkaufen, finden Sie sicher auch ein passendes Souvenir als Andenken an Ihren Urlaub.

Diese 5 Highlights in Yaracuy sollten Sie nicht verpassen

In der Provinzhauptstadt San Felipe befindet sich der Park San Felipe el Fuerte. Der Eintritt ist völlig kostenlos und das Areal ist ideal für einen gemütlichen Spaziergang oder um ein wenig Zeit im Freien, z.B. bei einem romantischen Picknick zu verbringen. Außerdem befinden sich hier die Ruinen der bei einem Erdbeben in der Region zerstörten Gebäude. Diese dienen heute als Museum und Andenken und informieren Besucher über die Ereignisse.

Das Museum Carmelo Fernández ist ein interdisziplinäres Ausstellungshaus, das Sie vor allem als Kunstliebhaber auf jeden Fall besuchen sollten. Die Ausstellungen befassen sich überwiegend mit visueller Kunst und beinhalten einige sehr seltene wie außergewöhnliche Kunstwerke. Im Souvenirshop des Hauses haben Sie darüber hinaus die Gelegenheit, verschiedene Andenken an Ihren Besuch zu erwerben.

Ein ganz besonderer Ort ist der historische Park Exótica Flora Tropical. Hier haben Sie die einmalige Gelegenheit, die wiederaufgebaute Mission „Unserer lieben Frau vom Berge Karmel“ zu besichtigen, deren Ursprung im Jahr 1720 liegt. Die Mission war damals das Gründungszentrum der Stadt. Der an das Original angelehnte Wiederaufbau nimmt den Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erklärt die bewegende wie spannende Geschichte des Ortes sowie der Mission selbst.

Möchten Sie gerne einmal den Regenwald erkunden, dann sind Sie im Nationalpark Yuribí genau richtig. Er befindet sich nur wenige Minuten entfernt von der Provinzhauptstadt San Felipe und erwartet Sie mit einer bunten Auswahl an riesigen Bäumen und exotischen Tieren, die in dieser unberührten Natur beheimatet sind. Sie haben die Wahl, ob Sie dieses Areal auf eigene Faust entdecken möchten, oder ob Sie sich stattdessen einer Gruppe auf einer mehrsprachigen geführten Tour anschließen.

Vor allem für Naturfreunde ist der Nationalpark Tirgua ein absolutes Muss. Der mehr als 90000ha große Park umfasst sowohl Teile des Bundesstaates Yaracuy als auch von der Nachbarprovinz Cojedes und ist vor allem aufgrund seiner Quellwassergebiete von besonderer Bedeutung. Die Flora besteht größtenteils aus Misch- und Laubwäldern sowie aus Savannen. Zudem gibt es in diesem Gebiet u.a. Myrten-, Linden- und Palmengewächse. Tiere, die diese Region ihr Zuhause nennen, sind neben den flinken Kapuzineräffchen der Brüllaffe sowie die wilde Ozelot- oder Tigerkatze.